missesviolet-travel-traveldiary-bruegge-18

Brugge hat mich verzaubert und ich weiß gar nicht, wo ich dieses erste Traveldiary beginnen soll… Die wunderschöne Architektur, die kleinen verwinkelten Gassen, die schönen Grachten oder zuletzt bei den leckeren Waffeln?! 😀 Die kleine belgische Stadt in der Provinz Westflandern hat einfach diesen speziellen Flair und viele haben mir vorher gesagt, wie einzigartig schön Brügge ist und ich stimme zu, dass sie alle Recht behalten haben. Brügge wird dank seiner vielen kleinen Kanäle und des mittelalterlichen Stadtkerns auch das Venedig des Nordens genannt. Wir haben die Stadt zu Fuß erkundet und eigentlich ohne festes Ziel. Sich treiben lassen und in jede Gasse abbiegen, die einem zusagt bringt oft kleine Schätze zum Vorschein.

Traveldiary Brügge – die schönsten Sehenswürdigkeiten

An einem verregneten Mittwoch haben wir von der Bibliothek aus Brügge zu Fuß erkundet und sind zunächst die bekannten Sehenswürdigkeiten abgelaufen. Da ist zum Einen der Grote Markt mit dem Provinciaal Hof, der bekannte Belfried, das Rathaus und natürlich der Rozenhoedkaai – das wohl bekannteste Fotomotiv der Stadt. Die klassischen belgischen Pommes haben wir am Markt zum Mittag gegessen und am Nachmittag gab es noch eine riesig große und extrem fluffige Waffel bei Lizzies Wafels. Ich muss an dieser Stelle gestehen, dass ich ein besonderer Fan von mittelalterlichen Städten bin. Die alten Bauten faszinieren mich mehr mit ihrer langen Historie als die urbanen und designten neuen Städte. Das ist aber sicher Geschmackssache. Je nachdem was für ein Typ Ihr seid, kann ich Euch Brügge als Citytrip nur empfehlen!

Secret Garden in Brügge – die Pottenmakerstraat

Einen sehr besonderen Ort haben wir tatsächlich durch reinen Zufall entdeckt und ich habe die Pottenmakerstraat auch direkt für ein Streetstyle Shooting genutzt. Den Look aus Brügge gibt es hier noch mal mit allen Bildern. Hier würde ich sofort einziehen und eines der kleinen alten Häuser beziehen! Obendrein haben wir einen geheimen Garten entdeckt, der einfach mitten in einer Ruine angelegt wurde. Die Idee und Liebe zum Detail haben mich vollkommen fasziniert und daher möchte ich diesem kleinen Secret Garden auch ein paar extra Zeilen widmen. Vor der Natur sollten wir wieder mehr Respekt zeigen, denn sie verwandelt ein altes Gebäude das in sich zerfällt in etwas Magisches!

Wer von euch war denn schon mal in Brügge und wie hat Euch die Stadt gefallen? Ich freue mich über Eure Kommentare! In meinem Traveldiary Teil 2 zeige ich Euch dann bald ein paar Eindrücke aus Cadzand und Flandern. Seid also gespannt. 😉
Liebst,
Eure Missesviolet

missesviolet-travel-traveldiary-bruegge-1

missesviolet-travel-traveldiary-bruegge-4

missesviolet-travel-traveldiary-bruegge-5

missesviolet-travel-traveldiary-bruegge-3

missesviolet-travel-traveldiary-bruegge-22

missesviolet-travel-traveldiary-bruegge-23