Munich Diary Pinakothek der Moderne – Ist es Kunst oder kann es weg?

Munich Diary Pinakothek der Moderne – Ist es Kunst oder kann es weg?

Schon lange hab ich’s versprochen, jetzt geht’s noch mal weiter mit meinem Munich Diary! In einem ersten Post habe ich Euch meine kleine Wohnung in Obergiesing gezeigt und Euch noch 5 Tipps für Airbnb Anfänger wie mich gegeben. Schaut gerne hier noch mal rein. Heute berichte ich Euch aber von meinem verregneten Sonntag in der bayerischen Metropole und wir sprechen über Kunst.

Wenn’s Strippen vom Himmel regnet, frisch und ungemütlich ist und man obendrein noch vollkommen allein in einer unbekannten Stadt unterwegs ist, was kann man tun? Richtig, ins Museum gehen! Nach einem sehr, sehr langen Vormittag, Frühstück und Entspannen habe ich mich Nachmittags doch noch aus meiner Airbnb Wohnung ins Münchener Sonntagsleben gestürzt. Ich gestehe, so ganz allein war ich nicht. Zum Einen war wohl halb München an diesem Tag in der Pinakothek der Moderne und zum Anderen habe ich eine Arbeitskollegin und ihre Freundin dort getroffen.

missesviolet-travel-münchen-pinakothek1

Mit nur 1 € ist diese Freizeitbeschäftigung durchaus ein Schnäppchen. Das sollte es bei uns auch mal geben. 😉 Sonntag kosten fast alle Münchener Museen nämlich nur 1 € Eintritt! Die Pinakotheken in München sind auf jeden Fall sehenswert und ein echter Besuchermagnet. Ich habe mich an diesem Tag für die Pinakothek der Moderne entschieden.  Die Bereiche Kunst, Graphik, Architektur und Design gibt es hier zu sehen. Wie viele von Euch vielleicht auch, bin ich meine halbe Kindheit zwangsläufig durch jegliche langweilige Museen geschliffen worden. Bildung muss ja schließlich sein. Wenn ich mir heute aber ein Museum selbst aussuche, sind es eher die modernen Dinge die mich faszinieren und weniger Archäologie oder die Kunst des 18. Jahrhunderts. Sollten hier Kunstkenner unter Euch sein, bitte verzeiht, wenn dies kein tiefgründiger und künstlerisch wertvoller Beitrag wird! Ich gehöre wohl mehr zur Sorte Mensch, die fragt: Ist es Kunst oder kann es weg? 

Ich kann nicht minutenlang vor einem abstrakten Gemälde stehen und philosophieren, was der Künstler mir damit sagen will. Ich bin eher der Annahme, dass der Künstler wohlmöglich betrunken war und ein Zufallswerk entstanden ist oder er furchtbare Langeweile hatte und zum Zeitvertreib die Blumenvase auf dem Küchentisch porträtiert. 😀 Dennoch betrachte ich schöne Dinge gerne. Vor allem eindrucksvolle Fotografie kann mich besonders faszinieren und ergreifen. Die neue Designer-Kollektion hat für mich persönlich aber ebenso einen künstlerischen Wert. Kunst ist für jeden von uns etwas sehr persönliches. Jeder von uns definiert sie anders und empfindet sie anders.

In der Pinakothek der Moderne habe ich mich aber durchaus wohl gefühlt und hätte noch einige Stunden weiter schlendern können. Viel moderne Fotografie, Installationen, Design, Architektur laden zum Verweilen und Zeit vergessen ein. Hier ein paar Eindrücke:

missesviolet-travel-münchen-pinakothek7

missesviolet-travel-münchen-pinakothek4

missesviolet-travel-münchen-pinakothek6

missesviolet-travel-münchen-pinakothek3

missesviolet-travel-münchen-pinakothek5

Ich bin ganz sicher keine Kunstkennerin und kann Euch leider nicht verraten, was die modernen Künstler uns mit ihren Werken lehren wollen. Ich rate Euch, geht hin, schaut es Euch an und findet es für Euch selbst heraus! Ins Museum oder zu einer interessanten Ausstellung gehen wir im Alltag viel zu selten. Das ist so ein klassischer Programmpunkt für Städtetrips, oder kommt mir das nur so vor? Ich habe mir in jedem Fall fest vorgenommen, öfter mal das Programm der Kölner Museen im Blick zu behalten und mir diese paar Stunden Auszeit gönnen. Denn das schöne an Museen ist: Handys sollten lieber draußen bleiben und man kann sich Zeit nehmen, die Gedanken schweifen zu lassen.

Liebst,
Eure Missesviolet

Missesviolet ist ein persönlicher Fashion- & Lifestyleblog aus Luxemburg. Sara ist 32 Jahre alt und lebt mit ihren zwei Hunden und Partner in Crime in Mondorf-les-Bains. Missesviolet steht für lässige Streetstyles, Beautyaddiction, DIYs, Social Media und viele spannende Lifestylethemen. Hauptberuflich ist Sara Vollzeit-Bloggerin und Gründerin ihrer eigenen Agentur für Web-Entwicklung, Social Media und Blogger Relations.

COMMENTS

  • 18. November 2015

    Du hast wieder einen super Bericht geschrieben!

    Solche Tipps finde ich immer super!

    Sehr schöne Bilder hast Du wieder gemacht!

    Ich wünsche Dir noch eine sehr schöne Restwoche!

    xoxo Jacqueline
    http://www.hokis1981.blogspot.com

POST A COMMENT