One Day in… The Flushing Meadows in München

One Day in… The Flushing Meadows in München

missesviolet-interiorblog-hoteltipp-the-flushing-meadows-muenchen-2

Vor Kurzem durfte ich eine Nacht wieder mal im schönen München verbringen. Der Anlass war die Vorstellung von L.O.V., der neuen Make-Up Brand von cosnova. Zum Event könnt Ihr hier alles noch einmal nach lesen.

Hotelreview: The Flushing Meadows in München

Untergebracht waren wir diese eine Nacht im Flushing Meadows in München in der zentral gelegenen Fraunhoferstraße. Von diesem durchaus extravaganten Hotel hatte ich zuletzt erst auf Snapchat Vieles gesehen und war entsprechend gespannt auf den Aufenthalt! Das Konzept des Flushing Meadows ist einzigartig: Die Gründer haben zwei Etagen eines alten Lofts zum Hotel umfunktioniert. Dabei wurde der typische Loft-Charakter in den Zimmern erhalten. Es gibt demnach ein sehr stylisches Ambiente mit viel Beton, hohen Decken und einem cleanen Style. Für weltoffene Städte-Reisende mit einem Sinn für Design sind die 16 Hotelzimmer der perfekte Hotspot in München.

Welcome to Hell – DJ Hell

Das offensichtlich Besondere am Konzept des Flushing Meadows in München ist, dass jedes Zimmer ein eigenes Design und Thema hat. Als Gast weiß man im Vorfeld auch nicht, welches Zimmer man erhält und nicht alle Zimmer sind auf der Website des Hotels einsehbar. Der Überraschungsmoment gehört klar zum Konzept. Zur Gestaltung der Zimmer wurden entweder bekanntere Persönlichkeiten wie Michi Beck von den Fantastischen Vier oder DJ Hell als „Innenarchitekten“ verpflichtet oder eben auch Hotelmitarbeiter. Ich hatte die Freude im Zimmer von DJ Hell zu übernachten. Vom Grundgedanken her eher für die Freunde der Elektronischen Musik gedacht, habe aber auch ich alte Rockgöre mich im Zimmer sehr wohl gefühlt. Das Zimmer ist sehr stilvoll und klassisch gehalten, wird aber mit aufregenden Elementen wie eben der Band aus Skeletten über dem Bett und einem funktionstüchtigen Plattenspieler samt Plattenauswahl zum Erlebnis. Die Badezimmer haben mich dann noch so richtig geflasht, das Design mit Kupfer-Armaturen und den riesigen Spiegeln entspricht vollkommen meinem Geschmack. Eine eigene Kaffeemaschine und ein kleiner begehbarer Kleiderschrank haben das Bild eines perfekt durchgestylten Premium-Hotelzimmers abgerundet.

missesviolet-travelblog-hoteltipp-the-flushing-meadows-muenchen-6

Jessy von Kleidermädchen hat im Zimmer von Michi Beck übernachtet und auch dieses Design hat uns vollends begeistert! Retro-Schick und Vintage-Charme in Perfektion kann man sagen. Schwebende Möbel und wiederum kupferfarbene Coffee Tables machen auch dieses Zimmer zum absoluten Highlight. Hier nun ein paar Eindrücke für Euch, die Ihr einfach mal auf Euch wirken lassen könnt:

The Flushing Meadows – Mein Fazit

Das Hotel ist extrem individuell und daher ein wahres Highlight. Der Designanspruch entsprechend hoch, was natürlich auch seinen Preis (ab ca. 120 EUR pro Nacht und Person bspw. im Single Room) hat. Diese Entscheidung muss aber jeder für sich fällen. Die Zimmer waren ansonsten top in Schuss und perfekt sauber. Sofern man einen Kritikpunkt äußern möchte, so wäre dies der Duschkopf, der durch sein spezielles, schlankes Design einen sehr harten Wasserstrahl erzeugt. Das Personal war sehr freundlich und zuvorkommend. Zum Frühstück kann ich leider nichts sagen, da ich am nächsten Morgen bereits extrem Früh aufbrechen musste und ein Frühstück ab 7.00 Uhr für mich in diesem seltenen Fall zu spät war. Da bin ich aber bestimmt eher die Ausnahme. Alles in Allem würde ich privat zu 100% wiederkommen!

Kennt einer von Euch das Flushing Meadows und hat dort ebenfalls bereits übernachtet? Was ist Euch an einem Hotel besonders wichtig?

Liebst,
Eure Missesviolet

 

Missesviolet ist ein persönlicher Fashion- & Lifestyleblog aus Luxemburg. Sara ist 32 Jahre alt und lebt mit ihren zwei Hunden und Partner in Crime in Mondorf-les-Bains. Missesviolet steht für lässige Streetstyles, Beautyaddiction, DIYs, Social Media und viele spannende Lifestylethemen. Hauptberuflich ist Sara Vollzeit-Bloggerin und Gründerin ihrer eigenen Agentur für Web-Entwicklung, Social Media und Blogger Relations.

POST A COMMENT