Birthday Kolumne: Die böse 30!

Birthday Kolumne: Die böse 30!

Ab heute bin ich hochoffiziell… alt! It’s my Birthday und ich werde 30. Die böse Zahl vor der sich alle Frauen fürchten?! Ganz ehrlich, ich fühle mich heute nicht anders als gestern, also kann ich auch 29 bleiben. 😀 Mit dem runden Geburtstag feiere ich gleichzeitig ein Jahr Missesviolet im August. Wie immer ist in einem Jahr wahnsinnig viel passiert. Ich habe das Gefühl, dass die Zeit unfassbar schnell an einem vorbeirennt und man manchmal seinem Leben sogar hinter her rennen muss. In dieser Birthday Kolumne lasse ich Euch auch an meinem 30. Geburtstag teilhaben und bin gespannt, wie Ihr die 30 empfunden habt oder wie Ihr Euch darauf vorbereitet.

Das Alter ist doch eine Illusion

Was sagt mir eigentlich das Alter das auf dem Papier steht? Es soll mir vielleicht sagen, wo ich in meinem Leben stehen soll. Was muss ich erreicht haben? Muss ich eine Familie gründen oder Managerin werden? Darf ich jetzt aufhören mich für Fältchen oder Speckrollen zu schämen, weil ich ja für mein Alter noch frisch aussehe? Muss ich mich ab sofort wie ein Keks freuen, wenn man mich für 22 hält? Es gibt ja diesen abgedroschenen Spruch: Man ist nur so alt, wie man sich fühlt. Da steckt viel Wahrheit drin! Ich habe mich nie meinem Alter entsprechend „gefühlt“ und manchmal erst recht nicht so verhalten. 😉 Über Falten oder Speckrollen muss ich die meiste Zeit lachen, auch wenn ich meine Tiefpunkte habe – wie jede Frau. An manchen Tagen steht man vor dem Spiegel und möchte sich nur noch wieder ins Bett legen und voll fressen mit allem, wovon man sonst die Finger lässt. In vielen Punkten und insbesondere beruflich darf ich mit Recht behaupten, dass ich mit dem Alter souveräner geworden bin. Über Familie oder einen Managerposten mache ich mir aber immer noch keine Gedanken. So wie ich jetzt lebe bin ich zufrieden und es hat erstaunlich lange gedauert bis ich das so sagen kann. Heißt das jetzt also, ich bin mit 30 da angekommen wo ich hin will? Nein! Da geht bestimmt noch mehr…

A woman has the age she deserves.

– Coco Chanel

Outfit-Midi-Skirt-City-Look-6

 Ein kurzes Fazit

Schaue ich also auf die letzten 30 Jahre (ok, das klingt nach einer langen Zeit) zurück kann ich sagen: Geil war’s! Besonders in den 20ern passiert vieles, was für unseren Lebensweg entscheidend ist. Wir schließen in der Regel die Ausbildung ab, die für unseren beruflichen Weg die Basis bildet. Das soll nicht bedeuten, dass ich meinen Job in 10 Jahren immer noch machen werde. Wer weiß denn schon, was in 10 Jahren ist? Ich bin soweit noch recht gesund, habe 2 Hunde, gute Freunde, einen wundervollen Partner der den gleichen Weg gehen möchte wie ich, ein Dach über dem Kopf und ein festes Einkommen mit einem Job, der mich Spaß und Herausforderung zugleich bringt. Hinzu kommt, dass ich mit dem Bloggen ein Hobby gefunden habe, wo ich mich vollkommen ausleben kann und das tue, worauf ich richtig Bock habe. Sicher wird sich dieser Blog aber gemeinsam mit mir noch weiter entwickeln. Das hat er bereits in diesem einen Jahr ganz enorm. Nur stillstehen ist das Einzige, was ich in den kommenden Jahren nicht tun werde. Versprochen!

Sind wir schon da?

Ähm… Nö! Ich habe mich ganz ehrlich auf die 30 gefreut. Es ist ein neuer Abschnitt im Leben, der wieder viele neue Chancen, Herausforderungen und Perspektivenwechsel mit sich bringt. Vielleicht werde ich bald nicht mehr nach meinem Ausweis beim Alkoholkauf gefragt und gehe auch beruflich die nächsten Schritte. Man wird reifer, sammelt mehr Erfahrung und fällt auf die Nase, um wieder aufzustehen. Krönchen richten nicht vergessen! Niemand von uns ist fehlerfrei und perfekt und wir lernen niemals aus – wie meine Omi immer sagt. Die Reise geht also weiter nur eben mit einer 30 vorne weg. Ich habe mir nie große Sorgen gemacht, was andere von mir und meinem Leben halten. Und heute ärgere ich mich viel weniger über belanglose Dinge, die ich sowieso nicht ändern kann. Auch daran habe ich natürlich hart gearbeitet und muss das weiter tun. Ein Problem ist nie so schlimm, wie es auf den ersten Blick scheint. Man sollte alles als eine persönliche Herausforderung sehen und die Dinge anpacken.

Zum guten Schluss noch ein wenig Musik. Ich gehe jetzt eine Runde feiern und Faltencreme auftragen! 😀

 

Liebst,
Eure Missesviolet

Sharing is caring!

Sara Weißenfeld bloggt seit 2014 als missesviolet und startete im August 2018 außerdem mit ihrem Curvy Fashion & Lifestyle Kanal auf YouTube. Sara lebt mit ihrem Freund und DIY-YouTuber Dan und ihren zwei Hunden im Raum Köln. Auf missesviolet.com dreht sich alles um Curvy Fashion, Beauty, Interior und Lifestyle - Viel Spaß beim Stöbern!

COMMENTS

  • Bambinchen

    17. August 2015

    Alles Liebe und Gute nachträglich zum Geburtstag. 🙂 In deinem Beitrag steckt so viel Wahrheit drin und denke, dass das Alter nur eine Zahl ist und man vorher nie sage kann was passiert. Klar man hat so seine Vorstellungen und Wünsche, aber meist kommt es doch anders als man (frau) denkt. Ich sehe es genau wie du, einfach positiv nach Vorne sehen und die Zeit zu genießen 🙂 Alles liebe Bambinchen von bambinchensblog.wordpress.com

  • Joana

    17. August 2015

    Alles alles liebe nachträglich! Ich hatte letzte Woche auch erst Geburtstag 😀

    Ein super Text! Ich wünsch dir ein super neues Lebensjahr 🙂

    Liebe Grüße
    Joana von TheBlondeLion

  • Hella

    16. August 2015

    Hi, erst mal alles Gute nachträglich von mir! Ich hätte nie gedacht, dass du schon 30 wrist! 30 sind die neuen 20 😀 Schön, dass du so positiv nach vorne schaust! Ich wünsch dir alles Gut und dass es weiter so läuft wie du es dir erhoffst!
    Liebe Grüße
    Hella von https://www.advance-your-style.de

POST A COMMENT

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.