How to style curves | Polka Dot Skirt & Bodysuit

How to style curves | Polka Dot Skirt & Bodysuit

Iwould never have thought that I would show myself in a tight body with polka dot skirt. But, today I do it – with absolute self-confidence. I would like to give you from now on more tips with how to style curves and I’m gonna start with this post & outfit. I’ll tell you a bit more about my personal bodylove and how you can show your curves perfectly stylish.

 

How to style curves | How I went through my own therapy #bodylove

 

Only a few years ago I would never have worn this outfit! My styling was to combine wide-fit & baggy clothes with wide-fit & baggy clothes. As long as I can remember, my weight went up and down. From size 36 to 48, everything’s hanging in my wardrobe. And today I’m weighing more than ever, but I’m getting happier and happier. Is it because I’m getting older? Maybe a little bit. But first and foremost I just went through my own kind of therapy, with this curvy style blog. Yes exactly! 😂

 

Well over 3.5 years ago and even 15kg less, I started blogging. I’ve always been the self-confident outward, but inside and in my quiet moments, I’ve always struggled with my reflection in the mirror. I always thought, I should finally be really skinny – just for once in my life. Size S! Finally, that’s it! Defined arms, nice flat stomach and skinny legs. I’ve tried it again and again: with stupid diets, weight-loss drinks and sports. I’ve never really come close to my „goal“, I only became more unhappy. And when I weighed about 20kg less than today, I wanted to get even more skinny, it’s a vicious circle. Maybe you think I’m just undisciplined – honestly, yes, when it comes to losing weight! Is that bad? A mistake? No!

 

Since I put a damn on my weight and just enjoy my life, so much ballast has dropped off of me. Because what only counts is my health. Unfortunately, in the last few years it was sometimes a rough time with my health and some diseases brought me a kilo or two. But I don’t want any sympathy from you and you’ll not read about my diseases, they don’t matter. I know and see that other Curvy Bloggers often get hater comments, I can’t complain about that. The feedback on my outfits is consistently positive. Or are you maybe lying to me? I hope not. 😋 And that is ultimately the secret of my self-love today. Nowhere is the feedback more honest than on the anonymous internet and according to that there must be something right with my curvy outfits.

 

How to style curves | A-line polka dot skirt & tight bodysuit

 

I’ve told you my old styling mistakes and I would never want to do that again, for sure. The A-line skirt and a curvy figure are quite simple together: the skirt falls from the hip in the form of an A sideways – almost away from ypur silhouette. Therefore, it’s a must to combine a tight top or for example, a crop top. If you would combine a wide shirt and, for example, don’t put it in the waistband, your entire silhouette will be like a thick line and the result is that you look boxy. Do you really want that? Just because you have a curvy hip? Believe me, no!

 

With the polka dot skirt by She In, I combine a tight bodysuit from H&M, which has a beautiful Carmen neckline. If you like it the bra is allowed to flash out, just like my lace bra with this kind of „angel wings“ by Triumph. As accessories, I chose my chic two-tone pumps from Mango, who have this Chanel look. The outfit is rounded off with a cat-eye sunglasses and my wooden bag via Aliexpress.

 

What do you say? How do you like my outfit? And what do you say to the new series How to style curves? Let me know in the comments and I’m happy about your honest feedback. If you want, write me a few lines to your personal Bodylove – if you prefer, via private messages or mail.

Ich hätte ja nie gedacht, dass ich mich mal in einem eng anliegenden Body mit Polka Dot Rock zeigen würde. Doch das tue ich und noch so viel mehr – mit absolutem Selbstbewusstsein. Ich möchte Euch mit diesem ersten How to style curves Post & Outfit mehr Tipps geben zukünftig, wie Ihr Eure Kurven perfekt in Szene setzen könnt. Und ich erzähle Euch die Geschichte, meiner ganz persönlichen Bodylove

 

How to style curves | Wie ich mich selbst therapiert habe

 

Noch vor ein paar Jahren hätte ich dieses Outfit so niemals getragen! Mein Styling war es, weit & schlabberig mit weit & schlabberig zu kombinieren. So lange ich denken kann, geht’s mit meinem Gewicht rauf und runter. Von Kleidergröße 36 bis 48 hängen Teile in meinem Kleiderschrank. Und heute wiege ich mehr denn je, werde aber immer glücklicher. Liegt’s am Älter werden? Vielleicht ein bisschen. Aber in erster Linie habe ich mich einfach selbst therapiert, mit diesem Curvy Style Blog hier. Ja, genau! 😂

 

Vor gut 3,5 Jahren und noch mit 15kg weniger habe ich mit dem Bloggen begonnen. Ich war nach Außen hin zwar schon immer die Selbstbewusste, aber innerlich und in meinen stillen Momenten habe ich immer wieder beim Anblick meines Spiegelbildes gelitten. Ich dachte immer, ich müsste endlich mal richtig schlank sein. Kleidergröße 36! Dauerhaft, das wär’s! Trainierte Arme, schöner flacher Bauch und schlanke Beine. Ich habe es immer wieder versucht: Mit komischen Diäten, Abnehm-Drinks und Sport. So richtig nah bin ich nie an mein Ziel gekommen, nur unglücklicher geworden. Und als ich noch knapp 20kg weniger wog als heute, wollte ich noch weiter runter mit dem Gewicht. Vielleicht denkst Du, ich bin einfach nur undiszipliniert – ganz ehrlich, ja, wenn’s um das Abnehmen geht! Ist das schlimm? Ein Fehler? Nein!

 

Seitdem ich einen Scheiß auf mein Gewicht gebe und einfach mein Leben genieße, ist so viel Ballast von mir abgefallen. Denn das was einzig und allein zählt, ist meine Gesundheit. Die hat mir leider in den letzten Jahren immer wieder übel mitgespielt und das ein oder andere Kilo beschert. Ich möchte nun aber kein Mitleid von Dir und Dir auch nicht meine Krankheiten aufzählen, die tun nichts zur Sache. Ich weiß und sehe, dass andere Curvy Blogger oft fiese Kommentare bekommen, ich kann mich nicht darüber beklagen. Das Feedback zu meinen Outfits ist durchweg positiv. Oder lügt Ihr mich alle an? Ich hoffe mal, nicht. 😋 Und das ist letztendlich das Geheimnis meiner heutigen Selbstliebe. Nirgendwo ist das Feedback ehrlicher als im anonymen Internet und laut demselbigen muss ich wohl einiges richtig machen mit meinem Curvy Styling.

 

How to style curves | A-Linien Polka Dot Rock & eng anliegender Body

 

Meine alten Styling-Fehler habe ich Dir ja berichtet und die würde ich heute nie wieder machen wollen. Beim A-Linien Rock und einer kurvigen Figur verhält es sich ganz einfach: Der Rock fällt ab der Hüfte in Form eines A’s seitlich quasi weg von der Silhouette. Daher ist es ein Muss ein hautenges Oberteil zu kombinieren oder beispielsweise auch ein Crop-Top. Würdest Du ein weiteres Shirt dazu kombinieren und beispielsweise auch nicht in den Rockbund stecken, wird Deine gesamte Silhouette wie ein dicker Strich und das Ergebnis ist, dass Du kastig aussiehst. Willst Du das wirklich? Nur weil Du einen Rettungsring hast? Glaube mir, nein! 😅

 

Zum Polka Dot Rock von She In kombiniere ich also einen eng anliegenden Body von H&M, der einen wunderschönen Carmen-Ausschnitt hat. Da darf dann gerne auch mal der BH raus blitzen, so wie mein Spitzen-BH mit dieser Art „Engelsflügel“ von Triumph. Als Accessoires habe ich meine schicken Two-Tone Pumps von Mango gewählt, die an das Modell von Chanel erinnern. Der Look wird abgerundet durch eine Cat-Eye Sonnenbrille und meine Wooden Bag via Aliexpress.

 

Was sagst Du? Wie gefällt Dir mein Outfit? Und was sagst Du zur neuen Reihe How to style curves? Lass es mich in den Kommentaren wissen und ich freue mich über Dein ehrliches Feedback. Wenn Du möchtest, schreib mir doch ein paar Zeilen zu Deiner persönlichen Bodylove – gerne auch privat. 😘

WHAT I WEAR

Polka Dot Skirt by SheIn* | shop here

Black Body by H&M (old) | shop a similar one here

Wooden Bag via Aliexpress | shop similar one here

Two-Tone Pumps from Mango (old) | shop similar one here

Sunnies (no name) | shop similar one’s here

Get 20% off with the code „misses20“ on shein.com

The author behind Missesviolet is Sara Weissenfeld, 32 years old from Luxembourg. Sara is a Colonian girl in the heart and a fashionista with curves. Sara works full-time as a fashion blogger and founded the web and social media agency The Two Social. She's also a dog mummy of the American Staffordshire Terrier “Hobbes” and the little French bulldog “Happy”. Besides blogging and being a YouTube content creator Sara loves to travel, work in the garden and has a passion for photography.

COMMENTS

  • Sarah Marie

    27. Juli 2018

    liebe Sarah,
    du strahlst totales glück aus auf den Fotos! dadurch wirkst du noch viel hübscher. ganz toller look, wäre sogar Office tauglich. woher ist der tolle Body?
    Liebe Grüsse,
    Sarah Marie / http://www.xoxsarahmariex.com

  • Sarah

    2. Juni 2018

    Wow,
    dein Look ist so so schön! Der Rock steht dir richtig gut und wäre wohl auch was für mich, wäre ich nicht so klein 😉 & ich lieeeebe deine Tasche <3

    Liebste Grüße,
    Sarah

    http://www.vintage-diary.com

  • karolina

    2. Juni 2018

    Ich liebe Dots!! Hab selber viele Blusen und sogar ein Kleid mit Punkten. Ich bin der Meinung dass es nie aus der Mode kommen wird. Der Rock ist toll und du siehst bezaubernd aus!
    Glg Karolina von https://kardiaserena.at

  • Jana

    1. Juni 2018

    Ein toller Look! Polka Dots finde ich sowieso wahnsinnig toll und in deine Tasche habe ich mich sofort verliebt! Die wird nachgeshoppt.

    Liebe Grüße
    Jana
    comfort-zone.net

  • L♥ebe was ist

    1. Juni 2018

    meine liebe Sara, ich finde diesen Look einfach wundervolle – hab ich dir ja schon via Insta geschrieben 🙂
    und auch wenn ich nicht ganz so kurvig bin, würde ich ihn 1:1 so tragen!

    ich finde aber auch das Mindset zwischen deinen Zeilen so wichtig: wir sind eben alle schön auf unsere eigene Art, das macht uns besonders und besonders schön!

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  • Melanie

    1. Juni 2018

    Dein Look gefällt mir sehr gut! Er steht dir sehr gut. Deine Tasche finde ich ja richtig toll :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / Goldzeitblog

POST A COMMENT

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.