#GRWM Daily MakeUp mit Yves Rocher

#GRWM Daily MakeUp mit Yves Rocher

#GRWM – Was genau soll das denn sein? Ganz einfach, ich verrat’s Euch: Get Ready With Me! Wer es von Euch jetzt noch nicht kannte, diesen Hashtag gibt es tatsächlich und er ist insbesondere bei YouTube sehr beliebt. Alle, die schon wussten, was sich dahinter verbirgt, dürfen diesen ersten Absatz gerne ignorieren. 😉

Hier kommt also mein erstes #GRWM Daily MakeUp Tutorial! Es hat riesig Spaß gemacht und war eine ganz neue Herausforderung. Für mich war es gar nicht so leicht, über meinen Schatten zu springen und mich natürlich ungeschminkt vor die Kamera zu stellen. Als Frau ist man ja doch sehr eitel. Daher bin ich sehr gespannt, wie es Euch gefällt und hoffe, ich verschrecke Euch jetzt nicht mit zu viel Authentizität. 😀

Los geht’s also, missesviolet lässt ihre MakeUp Hüllen fallen und zeigt Euch ein Daily MakeUp Step by Step mit der neuen Zéro Défaut MakeUp Reihe von Yves Rocher:

GRWM_Serie2Das Wichtigste am Daily MakeUp ist eine gute Basis, die den ganzen Tag durchhält und mich auch abends noch frisch wirken lässt. Wer mich schon länger kennt weiß, dass ich eine sehr schwierige Haut und viele Unebenheiten habe und zu Allergien neige. Umso wichtiger ist es, dass ich sehr genau darauf achte, was in mein Gesicht kommt. 😉 Als jahrelanger, treuer Fan und Konsument von Yves Rocher kam mir diese neue Serie für einen ebenmäßigen Teint wie gerufen. Die ultra-feine Textur der gesamten Linie verschmilzt perfekt mit der Haut und das Ergebnis ist ein natürlich, ebenmäßiger für 14h. Und das ist nicht übertrieben, den Alltagstest im Büro hat das Daily MakeUp heute unbeschadet überstanden.

GRWM_StartJetzt kommt meine Step by Step Anleitung für Euch. Wichtig ist, es gibt meiner Meinung nach beim Schminken kein richtig oder falsch – das gute Endergebnis zählt. So mancher MakeUp Artist mag vielleicht über meine Herangehensweise meckern, für mich funktioniert es aber so perfekt. 😉

GRWM_Step1GRWM_MakeUp2GRWM_Step2GRWM_Puder2GRWM_Step5aGRWM_Step6GRWM_Step8GRWM_Step91. Let’s start – Ah, ich bin ungeschminkt

Da ich das MakeUp am Sonntag gemacht habe, hab ich mir vorab ein Peeling und eine Maske gegönnt. Anschließend habe ich einen Primer aufgetragen. Hier verwende ich aktuell die „perfect face refine + prime 5in1 protection + care base“ von P2 (Was ein Name, wer denkt sich sowas aus?). Und hier seht Ihr die nackte Wahrheit mit all ihren Rötungen, Makeln und Augenringen. Schnell weiter also, in den nächsten Schritten wird’s besser.

2. Ausbessern mit Concealer

Der Concealer ist mein wichtigstes Essential beim Daily MakeUp, ohne den geht nichts! Ich trage reichlich entlang der T-Zone auf und decke insbesondere die Augenringe und alle Unebenheiten ab. Mit leichtem Einklopfen arbeite ich den Concealer ein und verblende ihn mit dem Finger. Wenn Ihr mögt, könnt Ihr dafür natürlich auch einen Concealer-Pinsel verwenden.

3. MakeUp Fluid auftragen

Mit einem MakeUp Pinsel trage ich das flüssige Fluid MakeUp im gesamten Gesicht auf. Auch hier verblende ich einfach mit den Fingern. Ihr könnt wahlweise zu Schwämmchen oder Beautyblender greifen, je nachdem was Ihr zu Hause habt. Die Augenlider und den Halsansatz nicht vergessen, damit Eure Grundierung mit Make-Up wirklich nahtlos ist und keine Ränder entstehen. Ich fahre auch immer leicht über meine Lippenkonturen, da dies die beste Vorbereitung für den Lipliner und später Lippenstift ist.

4. Abpudern

Mit einem großen, weichen Puderpinsel trage ich abschließend das Kompaktpuder zur Fixierung auf. Auch hier fahre ich über die Augenlider, Hals und Dekollté. Das Puderdöschen gefällt mir wirklich wahnsinnig gut, weil es mit einem Spiegel und einem flachen Pinsel bestens für Unterwegs geeignet ist. Es wird jetzt sicherlich mein ständiger Begleiter in der Handtasche.

5. Mascara, Lidstrich und Lidschatten auftragen

Bei den meisten Tutorials habe ich beobachtet, dass die Mascara zum Schluss aufgetragen wird. Ich mache es genau umgekehrt und starte an den Augen mit der Mascara, da ich oft kleckere und daneben tusche. 😀 Das korrigiere ich dann sofort ganz einfach mit einem Wattestäbchen. Mein Lidschatten ist eine Trio Palette mit zarten mauve und rosa Tönen. Die mittlere Nuance trage ich auf dem beweglichen Lid auf, den dunklen Ton in die äußere Lidfalte und den Highlighter verwende ich unterhalb der Augenbraue und an der Innenseite der Augen für einen schimmernden Glanz. Für einen schwarzen Lidstrich nah am Wimpernkranz nehme ich oft einen Khol-Stift. Tipp: Ich ziehe mein Auge ein wenig nach außen und ziehe den Strich von außen in kleinen Schritten nach innen.

6. Rouge und Augenbrauen

Um das Rouge optimal aufzutragen und meine Wangenknochen noch mehr hervorzuheben mache ich ein „Fischgesicht“. Mit dieser Grimasse finde ich am einfachsten genau die richtige Stelle. Für meine Augenbrauen verwende ich einen Augenbrauenstift mit integrierter Bürste zum abschließenden in Form kämmen.

7. Lippen

Zum Schluss kommen bei mir die Lippen. Zuerst verwende ich einen transparenten Lipliner von Astor – sehr praktisch, da er schlicht zu jedem Lippenstift passt. 😉 Zum Ausgleich für das intensive Augen MakeUp wähle ich einen zarten Lippenstift in pfirsich.

Extra-Tipp: Weißer Kajal am unteren Lid öffnet das Auge noch mehr und zaubert ein Strahlen!

Jetzt folgt noch das fertige Endergebnis. Ich bin super gespannt, wie Euch mein erstes #GRWM gefällt? Nutzt Ihr auch Produkte von Yves Rocher? Sehen Eure täglichen Handgriffe ähnlich aus wie bei mir oder was macht Ihr ganz anders? Lasst mir doch gerne Eure Meinung da und ich freue mich auch über Eure Tipps!GRWM_Ergebnis3

Alle verwendeten Produkte von Yves Rocher:

Concealer Zéro Défaut Korrektur-Stift in rosé clair
Fluid MakeUp Zéro Défaut 14h in beige 000
Kompaktpuder Zéro Défaut in beige clair
Mascara Volumen Fächer-Effekt (wasserfest) in schwarz
Lidschatten Trio (gibt’s leider nur noch so: Colours Nature) in taupe fumé
Khol-Stift in schwarz
Augenbrauenstift in dunkelblond
Lippenstift in pfirsich

Liebst,
Eure missesviolet


Dieser Beitrag und die vorgestellten Produkte der Zéro Défaut Reihe sind featured by Yves Rocher. Lieben Dank!

Sharing is caring!

Sara Weißenfeld bloggt seit 2014 als missesviolet und startete im August 2018 außerdem mit ihrem Curvy Fashion & Lifestyle Kanal auf YouTube. Sara lebt mit ihrem Freund und DIY-YouTuber Dan und ihren zwei Hunden in Köln. Auf missesviolet.com dreht sich alles um Curvy Fashion, Beauty, Interior und Lifestyle - Viel Spaß beim Stöbern!

COMMENTS

  • Sandra

    18. August 2015

    Wirklich wunderschöne Sachen!! Super toller Blogpost und wirklich schön ausführlich geschrieben 🙂
    Vielleicht hast du ja mal Lust auf meinem Blog vorbei zu schauen 🙂
    ich würde mich freuen 🙂
    Ganz liebe Grüße
    Sandra
    http://www.sunkissedheart.de

  • Milena

    8. August 2015

    Wie schön!:) Man sieht einfach, wie viel Mühe in dem Post steckt!:)♥ Dein Blog gefällt mir übrigens ziemlich gut, ich werde bestimmt öfter vorbeischauen!:) Hab noch einen schönen Tag,
    Alles Liebe,
    Milena ♥
    milasbeautyblog.blogspot.de

  • 18. Juni 2015
  • 22. Mai 2015

    Oh Sara, wie mutig! Ich hätte mich das tatsächlich bis vor einem Monat überhaupt nicht getraut. Ich hatte eine totale Achterbahn Fahrt der Hormone und Akne 🙁 mittlerweile geht’s wieder und vielleicht würd ich mich auch trauen. Ich finde übriges, du siehst ungeschminkt total hübsch aus. Der Look von YR gefällt mir auch sehr. Ich hab ultra lang das lose Puder verwendet .. verwende aber nun seit jahren keines mehr da ich meistens nur flüssige Produkte verwende. Durch meinen Chanel Blush muss ich mir allerdings mal wieder ein Puder anschaffen. Flüssig und Puder ohne zwischenstep verrutscht nach wenigen Stunden nämlich immer so schön unschön HAHA

    Liebe grüße deine Patricia

  • Jacqueline

    22. April 2015

    Toller Post! Geniale Idee!

    Da hast Du aber ein schönes Make-up gezaubert!

    Gefällt mir sehr!

    Wünsche Dir einen schönen Abend!

    xoxo Jacqueline
    http://www.hokis1981.blogspot.com

  • 21. April 2015

    Was für ein toller und authentischer Beitrag! Du bist ungeschminkt genauso bezaubernd wie mit Make-Up <3

    Sehr schön geschrieben, von Yves Rocher habe ich auch einige Produkte, besonders die Lippenstifte und Lidschatten haben es mir angetan 😉

    Liebste Grüße
    Katha

    https://casualchic.eu/

POST A COMMENT

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.