SPEAKING COLORS Blogparade by Yves Rocher

SPEAKING COLORS Blogparade by Yves Rocher

Das Leben besteht ständig aus neuen Herausforderungen und genau so einer habe ich mich an diesem Wochenende gewidmet. Meine liebste Beauty und Pflegemarke Yves Rocher hat zur SPEAKING COLORS Blogparade aufgerufen und natürlich war ich direkt Feuer und Flamme! Was ist daran die Herausforderung? Ganz einfach – oder besser nicht einfach – ein kreatives #Mood Nail Design, dass meine Persönlichkeit widerspiegelt.

Puh, wenn das mal keine Aufgabe ist! Aus der brandneuen Speaking Colors Nagellack Kollektion durfte ich mir genau drei Farben auswählen, um mein Nail Design zu kreieren. Ich bin ja nicht die perfekte Nageldesignern. Immer frisch lackiert sind meine Nägel durchaus, aber richtig designen…ähm, nicht so. 😉 Dennoch lasse ich mich nicht abschrecken und habe nach einem 4-stündigen Testlackieren mein Design gefunden, dass mich verkörpert.

Speaking-Colors-Blogparade-Titel

Speaking-Colors-Blogparade-14

Mein Mood heißt #violetvibes und lackiert habe ich ihn mit diesen Farben der Couleur Vegetale Reihe Speaking Colors:
Rose Dhalia
Pivoine
Pailleté

Legen wir los mit einer Step-by-Step Anleitung und ich zeige Euch, wie Ihr meine #violetvibes auf Eure Nägel bekommt:

1. Die Basis

Beginnen solltet Ihr am besten mit einer kleinen Maniküre. Nägel richtig in Form feilen und mit einem Nagelhautentferner Eure Nagelhaut korrigieren. Hände waschen und jetzt geht’s richtig los.

Speaking-Colors-Blogparade-2 Speaking-Colors-Blogparade-3

2. Die Grundfarbe

Tragt als erstes in zwei Schichten den Nagellack auf dem gesamten Nagel auf, den Ihr als Grundfarbe wählen möchtet. Ich habe auf einer Hand Pivoine und auf der anderen Rose Dhalia lackiert. Das könnt Ihr mir natürlich gleich tun oder Euch für Eure Lieblingsfarbe entscheiden für beide Hände. Damit Ihr beide Kombinationsmöglichkeiten gut erkennen könnt, habe ich die Hände unterschiedlich lackiert. Die Nägel nun gut antrocknen lassen. Ihr könnt dafür zusätzlich einen Schnelltrockner verwenden. Solltet Ihr daneben hauen – was mir auch fast immer passiert – erst trocknen lassen und dann mit einem in Nagellackentferner getauchtem Wattestäbchen korrigieren.

Speaking-Colors-Blogparade-4 Speaking-Colors-Blogparade-5 Speaking-Colors-Blogparade-6

3. Die Punkte

Auf dem Ringfinger setze ich nun kleine Punkte in der jeweils anderen Grundfarbe. Dafür verwende ich einen simplen Partypicker für Oliven & Co. Es geht auch mit einem Zahnstocher ganz gut. Die Spitze habe ich abgeschnitten, damit sie etwas breiter wird. Als Vorbereitung habe ich mir die Farben auf einen Streifen Tesafilm getupft, um sie mit dem Picker aufzunehmen. Nun einfach nach Geschmack die Spitze in den Nagellack tunken und vorsichtig auf den Nagel tippen. Nicht zu fest, damit Ihr die Grundfarbe nicht beschädigt. Keine Angst, es ging nach ein paar Versuchen wirklich leicht von der Hand. 😉 Dazwischen setze ich weitere kleine Punkte mit dem Effektlack in glitzerndem Silber. Für die Pailletten im Lack muss man ein wenig Fingerspitzengefühl haben.

Speaking-Colors-Blogparade-12 Speaking-Colors-Blogparade-7 Speaking-Colors-Blogparade-9 Speaking-Colors-Blogparade-8 Speaking-Colors-Blogparade-10

4. Die Blume

Eine kleine Blume setze ich noch auf den Mittelfinger und Daumen. Dazu einen etwas größeren Punkt am linken oder rechten Rand des Nagels platzieren und drum herum kleinere Punkte. Eben wie eine Blume. In die Mitte des größeren Punktes setze ich noch einen Glitzerpartikel.

Speaking-Colors-Blogparade-17

5. Finish

Zum Schluss verwende ich noch einen farblosen Überlack um das Design gut zu fixieren und für einen strahlenden Glanz. Hände eincremen und tadaaa!

Speaking-Colors-Blogparade-13 Speaking-Colors-Blogparade-14 Speaking-Colors-Blogparade-15 Speaking-Colors-Blogparade-16

Welches der Nail Designs gefällt Euch besser? Das knallige, auffällige Pink oder das dezentere, elegantere Dunkelviolet? Ich bin wahnsinnig gespannt wie es Euch gefällt!

Wenn Ihr jetzt Lust auf die neuen Nagellacke bekommen habt, gibt es die 50 trendigen Farben bei Yves Rocher für unschlagbare 2,99 EUR online oder im Fachgeschäft zu kaufen. Und pssst: Aktuell gibt es noch ein Gewinnspiel bei Facebook. Ich kann Euch die Lacke ehrlich ans Herz legen, denn sie lassen sich dank breitem Pinsel super auftragen, haben an sich schon ein tolles Glanzfinish und halten gut. Die Farbauswahl ist der Hammer und da werde ich sicher noch die ein oder andere Farbe shoppen!

Liebst,
Eure missesviolet


UPDATE

Ich bin so unfassbar happy! Mein Mood ist tatsächlich unter die TOP 10 der Blogparade gekommen. Wohoooop! 😀 Kurze Tanzeinlage und breites Grinsen an dieser Stelle…
Jetzt bin ich auf EURE Unterstützung angewiesen: Ich freue mich über jeden Vote und bin Euch von ganzem Herzen dankbar, wenn Ihr mir helft, die Challenge zu gewinnen! Ich kann Euch flüstern, dann wartet eine mega Überraschung auf Euch! Tausend Dank und teilt es gerne mit Euren Freunden. Hier geht’s zum Voting: Vote for #violetvibes!

Sharing is caring!

Sara Weißenfeld bloggt seit 2014 als missesviolet und startete im August 2018 außerdem mit ihrem Curvy Fashion & Lifestyle Kanal auf YouTube. Sara lebt mit ihrem Freund und DIY-YouTuber Dan und ihren zwei Hunden im Raum Köln. Auf missesviolet.com dreht sich alles um Curvy Fashion, Beauty, Interior und Lifestyle - Viel Spaß beim Stöbern!

COMMENTS

POST A COMMENT

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.